17.08.2021
Bürgerbus aus Lauterecken-Wolfstein bei Ehrenamtstag in Bad Kreuznach

Die Vorbereitungen für den 18. landesweiten Ehrenamtstag in Bad Kreuznach laufen derzeit auf Hochtouren. Stellvertretend für die 84 ehrenamtlichen Bürgerbusse in Rheinland-Pfalz stellt sich das Team aus der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein (Kreis Kusel) in der Kurstadt vor. Die Veranstaltung startet am Sonntag, den 29. August 2021 um 9 Uhr. Archivbild Lauterecken/Agentur Landmobil/Dr. Holger Jansen Die Vorbereitungen für den 18. landesweiten Ehrenamtstag in Bad Kreuznach laufen derzeit auf Hochtouren. Stellvertretend für die 84 ehrenamtlichen Bürgerbusse in Rheinland-Pfalz stellt sich das Team aus der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein (Kreis Kusel) in der Kurstadt vor. Die Veranstaltung startet am Sonntag, den 29. August 2021 um 9 Uhr.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) will mit der Veranstaltung den 1,7 Millionen ehrenamtlich Engagierten in Rheinland-Pfalz ihren Dank aussprechen. Mittelpunkt wird der „Marktplatz Ehrenamt“ rund um den Bad Kreuznacher Mühlenteich sein. 60 Organisationen, Projekte, Einrichtungen und Initiativen aus ganz Rheinland-Pfalz präsentieren ihr Engagement. Die Bandbreite deckt den gesamten Bereich ehrenamtlicher Tätigkeiten ab.

Veranstalter ist das Land Rheinland-Pfalz mit der Stadt Bad Kreuznach. Die beiden landesweiten Sender SWR und RPR1 sind ebenfalls aktiv eingebunden. Der SWR präsentiert am Abend auf seiner Fernsehbühne die Live-Sendung „Ehrensache 2021“. Das Hygienekonzept wird an die dann geltenden Regelungen angepasst. Die Zahl der Besucher ist auf 5.000 begrenzt.

Zugang zum Festgelände ist nur möglich mit Registrierung und mit einem Impf- oder Genesungsnachweis oder einem aktuellen negativen Corona-Test. Testmöglichkeiten sind vor Ort vorhanden. Der Ehrenamtstag findet als Freiluftveranstaltung statt. Einlass zum Festgelände ist ab 9 Uhr möglich. Die Stände schließen um 17 Uhr, das Ende der Live-Sendung ist um 19.15 Uhr.

Das Bürgerbusprojekt der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein im nördlichen Teil des Kreises Kusel nutzt zwei Fahrzeuge. Das Team der Agentur Landmobil hat das Projekt gemeinsam mit der Verbandsgemeinde und rund 50 ehrenamtlichen Personen in den Jahren 2018 und 2019 entwickelt. Seit Mai 2019 sind die beiden Fahrzeuge unterwegs.

Lesen Sie hier mehr:
Zur Webseite der Landesregierung mit weiteren Informationen (externer Link)