17.03.2021
Verbandsgemeinde Ruwer weitet Hilfsangebot für Corona-Impfung aus

Im südlichen Teil der Verbandsgemeinde Ruwer (Kreis Trier-Saarburg) fährt seit August 2017 ein Bürgerbus für fünf Ortsgemeinden. Die Verbandsgemeinde hat im aktuellen Amtsblatt eine Übersicht veröffentlicht. Grafik/Quelle: Amtsblatt Verbandsgemeinde Ruwer mit Aktualisierung Agentur Landmobil/Dr. Holger Jansen Im südlichen Teil der Verbandsgemeinde Ruwer (Kreis Trier-Saarburg) fährt seit August 2017 ein Bürgerbus für fünf Ortsgemeinden. Doch auch in den anderen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde wird den Menschen geholfen, wenn diese sich zu einem Impftermin anmelden möchten oder Hilfe bei der Fahrt zum Impfzentrum benötigen. Die Verbandsgemeinde hat im aktuellen Amtsblatt eine Übersicht veröffentlicht (Aktualisierung Bonerath durch Agentur Landmobil).

 

Hintergrund: Die Projektentwicklung für den Bürgerbus in der Poar

Der Bürgerbus Poar im südlichen Teil der Verbandsgemeinde Ruwer (Kreis Trier-Saarburg) bietet Fahrten zum Impfzentrum nach Trier an. Archivbild Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Die erste Anfrage an das Bürgerbusprojekt Rheinland-Pfalz kam im Juni 2016. Die Verbandsgemeinde Ruwer mit Verwaltungssitz in Waldrach sollte im südlichen Teil mit einem Bürgerbus versorgt werden. Die Verbandsgemeinde zählt insgesamt 20 Ortsgemeinden mit rund 18.000 Einwohnern. Die Versorgungslage ist unterschiedlich. Aktuelle Problemlage war, dass ein Lebensmittelladen und eine Bankfiliale in Schöndorf geschlossen wurden. Am 21. September 2016 folgte die politische Informationsveranstaltung mit Albert Backes, Dr. Holger Jansen und Ralph Hintz. Alle Ortsbürgermeister und der Beigeordnete der Verbandsgemeinde unterstützten die Bürgerbuspläne. Die Zusagen der Bürgermeister wurden im letzten Quartal 2016 durch Beschlüsse in den fünf Gemeinderäten unterlegt.

Am 30. Januar 2017 waren Dr. Holger Jansen und Ralph Hintz zur öffentlichen Informationsveranstaltung vor Ort. Der Planungsworkshop am 11. März 2017 war ebenfalls erfolgreich. Für die Bereiche Fahrer und Telefondienst fanden sich weitere Aktive, die Albert Backes als Gesamtkoordinator unterstützen. Am 14. Juni 2017 stimmte der Rat der Verbandsgemeinde Ruwer allen Vorlagen und Kooperationsvereinbarungen zwischen den Gemeinden und der Verbandsgemeinde zu. Am 31. August 2017 nahm der Bürgerbus Poar – so der Name aus der Region – den Betrieb auf. Der Betrieb hat sich bis Mitte Dezember 2017 positiv und völlig unkompliziert entwickelt. Mit der Sparkasse Trier als neuer Werbepartner für den Bürgerbus hat sich auch die finanzielle Basis für das Projekt stabilisiert.

Jetzt ist der Bürgebrus für Fahrten zum Impfzentrum nach Trier unterwegs und hilft so, den älteren Menschen ein Fahrangebot zu bieten.