02.04.2014
Bürgerbus Böhl-Iggelheim startet am 4. April 2014

Der Bürgerbus in Böhl-Iggelheim startet am Freitag, den 4. April 2014 zu einer dreimonatigen Testphase. Das Bild mit dem Bürgerbus im Hintergrund zeigt Michael Bauer, Bürgermeister Peter Christ und Heike Rätlinger, Fahrerin der ersten Tour. Foto: Gemeinde Böhl-Iggelheim Am Freitag, den 4. April 2014, geht in Böhl-Iggelheim der Bürgerbus in Betrieb. Um 9.30 Uhr startet das Fahrzeug am südlichen Ortsrand an der Haltestelle "Im Lustjagen/2. Maxfeldweg" zur ersten Tour. "Wir hoffen mit dem Bürgerbus den Menschen in unserer Gemeinde eine echte Verbesserung ihrer Mobilität anbieten zu können", erklärt Bürgermeister Peter Christ. Die Gemeinde hat für den dreimonatigen Testlauf einen örtlichen Unternehmer beauftragt.

Damit fehlt dem Bürgerbus Böhl-Iggelheim zwar das Merkmal, dass er mit ehrenamtlichem Engagement organisiert wird. "Die Testphase in enger Kooperation mit einem Unternehmen ist aber auch ein Weg, der den Menschen eine bessere Mobilität bringt", erklärt Dr. Holger Jansen vom Projektteam Bürgerbusse Rheinland-Pfalz. Der Vertrag mit der Firma Kamp Reisen aus Ludwigshafen ist unterzeichnet, der Fahrplan steht fest, die Genehmigung vom Landesbetrieb Mobilität (LBM) liegt vor. Fahrerin am ersten Tag wird Heike Rätlinger sein.

Der Fahrplan für den Bürgerbus in Böhl-Iggelheim ab 4. April 2014 gilt für die Testphase von drei Monaten. Fahrtage sind Dienstag und Freitag. Klicken Sie auf die Grafik, um die Ansicht zu vergrößern. Quelle: Gemeinde Böhl-Iggelheim Der Bürgerbus richtet sich prinzipiell an alle Bürger. Er soll jedoch vor allem älteren Menschen helfen, selbständig einzukaufen, zum Arzt, Therapeuten, Friseur, zu den Friedhöfen oder in die Ortszentren zu gelangen. Die Nutzung des Bürgerbusses ist kostenlos. Es gibt einen festen Fahrplan und definierte Haltepunkte. Fahrtage des Bürgerbusses sind Dienstag und Freitag. An Feiertagen finden keine Fahrten statt. Eine vorherige Anmeldung der Fahrt ist nicht erforderlich. Durch speziell geschultes Personal, ein Bus mit einer ausklappbaren Trittstufe und zusätzlichen Haltegriffen können auch mobilitätseingeschränkte Personen den Bürgerbus nutzen.

Böhl-Iggelheim gehört zum Rhein-Pfalz-Kreis. Ludwigshafen und Mannheim liegen etwa 25 Kilometer entfernt, Speyer rund 10 Kilometer. Die verbandsfreie Gemeinde Böhl-Iggelheim zählt etwa 10.000 Einwohner. Vom südlichen zum nördlichen Ortsrand sind es etwa sieben Kilometer. Neben den 22 ehrenamtlich betriebenen Bürgerbussen gibt es in Rheinland-Pfalz derzeit zwei weitere Modelle, bei denen Gemeinden selbst oder mit örtlichen Unternehmern einen Fahrdienst organisieren. Dabei handelt es sich um den Einrich-Bus in der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen und dem Schleifenbus, der die umliegenden Gemeinden am Donnerstag mit der Stadt Selters/Westerwald verbindet.

Den Fahrplan für den Bürgerbus Böhl-Iggelheim können Sie hier als pdf (1 Seite) herunterladen.

Linktipps:
Der Einrichbus (externer Link)
Schleifenbus der Stadt Selters/Westerwald (externer Link)