20.03.2014
In eigener Sache: Neue Webseite im Bürgerbusprojekt Rheinland-Pfalz

Mit einem neuen Fiat Scudo wird der Bürgerbus-Service in Horrweiler angeboten. Foto: Holger Jansen/Projekt Bürgerbusse Rheinland-Pfalz Mit einer komplett überarbeiteten Homepage wird im Projekt Bürgerbusse Rheinland-Pfalz die Kommunikation weiter verbessert. Die bisherige Seite entsprach nicht mehr dem Stand der Technik. "Die Informationen waren zwar alle verfügbar, aber die Möglichkeiten im Web wurden nicht mehr optimal ausgenutzt", sagt Dr. Holger Jansen, wissenschaftlicher Projektmitarbeiter und zuständig für die Außenkommunikation. Mit Start des Bürgerbus-Projekts im Jahr 2010 entstand eine einfache HTML-Seite, bei der es vor allem um Information ging. Damals gab es zehn Bürgerbusse in Rheinland-Pfalz.

Jetzt geht es stärker darum, den verbindenden Charakter der aktuell 22 Bürgerbusse in Rheinland-Pfalz zu betonen. Einzelne Erfolgsfaktoren und positive Erfahrungen lassen sich auf neue Bürgerbus-Projekte übertragen. Deshalb wurden die bestehenden Inhalte in ein Content-Management-System überführt und an einigen Stellen aktualisiert. Zugleich optimierten die Webgestalter die Seite zur Darstellung auf mobilen Endgeräten. Hier unterstützte die Magdeburger Agentur toolboxx-media an allen wichtigen Stellen. Die Agentur gestaltete auch schon Teile der alten Bürgerbus-Webseite. Mit der geänderten Farbe wird deutlicher, dass es sich um ein Projekt für Rheinland-Pfalz handelt. Das Projektteam Bürgerbusse Rheinland-Pfalz unter Leitung von Dr. Holger Jansen und mit dem Berater Ralph Hintz ist im gesamten Jahr 2014 wieder im Land unterwegs. Ziel ist die beratung von lokalen Gruppen mit Interesse an Bürgerbussen, also primär an von Bürgern selbst organisierten ehrenamtlichen Fahrdiensten. Auftraggeber ist das Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz.