25.07.2018
Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Kusel-Altenglan:
Bürgerbuspläne kommen gut voran

Die Projektgruppe 'Seniorentaxi' aus der landesweiten Initiative 'Ich bin dabei!' freut sich, dass es mit dem Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain klappen wird. Unser Bild zeigt: Olaf Dietze, Annegret Lödert, Helga Georg und Peter Linke (v. l. n. r.). Foto: Dr. Holger Jansen/Projekt Bürgerbusse Rheinland-Pfalz/Agentur Landmobil Die Bürgerbusse in den Verbandsgemeinden Kusel-Altenglan (Kreis Kusel) und Betzdorf-Gebhardshain (Kreis Altenkirchen) sind weiter gut vorangekommen. In beiden Verbandsgemeinden hatten Dr. Holger Jansen und Ralph Hintz von der Agentur Landmobil im Jahr 2017 mit dem Beratungsprozess begonnen. Aufgrund der nicht mehr bestehenden Landesförderung seit Anfang 2018 müssen beide Verbandsgemeinden das Ziel, den Bürgerbus auf die Straße zu bringen, jetzt aus eigener Kraft erreichen.

In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain wird der Bürgerbus sehnlichst erwartet. Beleg dafür seien zahlreiche Anrufe von Bürgerinnen und Bürgern in der Verwaltung, wie es jetzt aus dem Rathaus heißt. Gerade ältere und in der Mobilität eingeschränkte Personen melden sich, denn für diese Zielgruppe soll der Bürgerbus hauptsächlich unterwegs sein. Im Mai 2017 waren Dr. Holger Jansen und Ralph Hintz erstmals vor Ort, um über die Details zum Bürgerbus zu informieren. Die Mitglieder der Projektgruppe Bürgerbus waren über die Ehrenamtsinitiative "Ich bin dabei" zur Idee des selbst organisierten Fahrdienstes gekommen. Die Ehrenamtsinitiative steht unter Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Auch die Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan will einen Bürgerbus einrichten. Ausgangspunkt war hier die Präsentation von Dr. Holger Jansen und Ralph Hintz im Mai 2017 in Altenglan. Damals waren die Verbandsgemeinden noch eigenständig, die Fusion aber schon beschlossen. Auch hier waren die Rahmenbedingungen für die lokalen Partner im laufenden Jahr 2018 aufgrund der fehlenden Landesförderung schwierig. Mit einer Informationsveranstaltung Ende Juni bot die Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan erste Basisinformationen über den Weg zum Bürgerbus. Einigkeit besteht bei der Zielgruppe: In erster Linie richtet sich der Bürgerbus an ältere Personen, die zum Arzt oder zum Einkaufen gefahren werden sollen. Die Fahrten sollen kostenlos sein. Ein Organisationsteam soll jetzt die nächsten Schritte planen. Verbandsgemeindebürgermeister Dr. Stefan Spitzer strebt den Start noch im Jahr 2018 an.

Lesen Sie auch:
Zur Ehrenamtsinitiative "Ich bin dabei!" (externer Link)
Informationsveranstaltung für Bürgerbus Betzdorf-Gebhardshain erfolgreich (Meldung vom 18.09.2017)