02.01.2017
Freude beim Bürgerbus Wittlich-Land: 1000. Fahrgast nach neun Monaten

Der Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Wittlich-Land hat inzwischen 1000 Fahrgäste befördert. Unser Archivbild zeigt das Team, das hinter dem Projektv steht und sich Ende Februar 2016 auf den Start freut. Auf dem Bild ganz links der neue Koordinator der Bürgerbusgruppe Klaus Mathy, ganz rechts der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Dennis Junk. Bild: Dr. Holger Jansen/Projekt Bürgerbusse Rheinland-Pfalz Große Freude in der Verbandsgemeinde Wittlich-Land: Nach gut neun Monaten Fahrbetrieb konnten die Aktiven kurz vor Weihnachten den 1000. Fahrgast im Bürgerbus begrüßen. Die 81-jährige Inge Maus aus Großlittgen erhielt aus den Händen von Verbandsgemeindebürgermeister Dennis Junk ein Geschenk. Seit dem ersten Tag am 8. März 2016 ist der Bürgerbus eine Erfolgsgeschichte. Der Fahrdienst entstand mit Beratung aus dem landesweiten Projekt Bürgerbusse Rheinland-Pfalz, der breiten Unterstützung durch die Verwaltung der Verbandsgemeinde Wittlich-Land und dem ehrenamtlich aktiven Team vor Ort.

Der Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Wittlich-Land orientiert sich an vielen anderen erfolgreichen Projekten in Rheinland-Pfalz. Eine besondere Herausforderung bei der Planung war die Größe der Verbandsgemeinde. Sie besteht aus 44 Ortsgemeinden und der Stadt Manderscheid. Auf einer Fläche von knapp 400 Quadratkilometern leben rund 30.000 Menschen. Die ursprünglich geplanten zwei Fahrtage Dienstag und Donnerstag wurden deshalb regional beschränkt. Die hohe Nachfrage führte dazu, dass auch der Montag als weiterer Fahrtag – vor allem für die Orte in der Alt-Verbandsgemeinde Wittlich-Land – angeboten wird.

Der Bürgerbus fährt immer auf telefonische Vorbestellung und holt alle Fahrgäste an der Haustür ab. Nach Arztbesuch oder Einkauf werden die Fahrgäste wieder abgeholt und nach Hause gefahren. Das Telefon ist immer am Montag und Mittwoch von 14.30 – 16.30 Uhr besetzt. Die Nummer lautet 06571 107107.

Mit dem Beratungsprojekt "Bürgerbusse Rheinland-Pfalz" unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau lokale Gruppen und Initiativen bei ihren Bürgerbusplänen – von der ersten Idee bis zum fahrenden Bürgerbus. Seit Projektstart im Jahr 2010 stieg die Zahl der fahrenden Bürgerbusse von sieben auf inzwischen 45. Federführend bei der Beratungsarbeit sind Projektleiter Dr. Holger Jansen und Berater Ralph Hintz.

Hintergrund

Erste Kontakte zwischen der Verbandsgemeindeverwaltung in Wittlich und dem landesweiten Bürgerbusprojekt Rheinland-Pfalz entstanden im Juni 2015. Schnell wurde klar, dass die bestehenden Bürgerbusprojekte in Rheinland-Pfalz den richtigen Rahmen für einen Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Wittlich-Land bieten. Nach ersten Abstimmungen war Dr. Holger Jansen Anfang September 2015 zu Gast im Ausschuss für Soziales, Jugend, Senioren, Kultur und Sport.

Eine Woche später beriet der Haupt- und Finanzausschuss zum gleichen Thema. Am 24. September 2015 präsentierten Ralph Hintz und Dr. Holger Jansen im Bürgerhaus Minderlittgen vor dem Verbandsgemeinderat und den Ortsbürgermeistern den Weg zum Bürgerbus. Einen positiven Grundsatzbeschluss fasste der Verbandsgemeinderat im November 2015. Damit war der Weg für den Bürgerbus frei.

Mitte Januar 2016 informierte Ralph Hintz die Aktiven über das erfolgreiche Modell aus Langenlonsheim. Arbeitsunterlagen aus der landesweiten Perspektive unterstützten die Projektplanung in der Verbandsgemeinde Wittlich-Land. Im Februar 2016 waren Dr. Holger Jansen und Ralph Hintz nochmals vor Ort, um mit der neuen ehrenamtlichen Bürgerbusgruppe die letzten noch offenen Fragen zu klären. Der Start folgte am 8. März 2016, im August 2016 konnte der 500. Fahrgast begrüßt werden, kurz vor Weihnachten die 1000. Kundin.

Am Montag und Dienstag werden folgende Orte angefahren:

Bettenfeld, Dierfeld, Eckfeld, Eisenschmitt, Gipperath, Greimerath, Großlittgen, Hasborn, Hupperath, Karl, Laufeld, Manderscheid, Meerfeld, Minderlittgen, Musweiler, Niederöfflingen, Niederscheidweiler, Oberöfflingen, Oberscheidweiler, Pantenburg, Plein, Schladt, Schwarzenborn und Wallscheid.

Am Donnerstag werden folgende Orte angefahren:

Altrich, Arenrath, Bergweiler, Binsfeld, Bruch, Dierscheid, Dodenburg, Dreis, Esch, Gladbach, Heckenmünster, Heidweiler, Hetzerath, Klausen, Landscheid, Niersbach, Osann-Monzel, Platten, Plein, Rivenich, Salmtal und Sehlem.

Lesen Sie mehr:
Verbandsgemeinde Wittlich-Land zum Bürgerbus (externer Link)